Anfangen anzufangen- Hello here Iam

Liebe Leser, liebe Leserinnen.

Wer ist denn diese Inspiralu?

Also Inspiralu aka Luisa alsooo ich… Ich fange da mal mit ein paar Attributen und Beschreibungen meiner Person an. Offenherzig, fröhlich, einfühlsam.
Ich lache laut, ich mag es verrückte Dinge zu tun – tanzend und singend durch die Straßen zu ziehen. Über dies und das zu philosophieren. Ich weine bei traurigen und romantischen Filmen. Ich verliebe mich gerne in die Stimmung, die Figuren und die Geschichte des Films und stelle mir vor, dass ich einer von ihnen sein kann und das gleiche erleben könnte. Ich bin überzeugt, dass wir die Schöpfer unserer Realität, unseres Lebens sind. Und ich bin mir auch einiger meiner Überzeugungen bewusst, die mich in meinem Kopf immer noch einschränken, um das Leben zu führen, das mein Herz völlig entzündet und glücklich macht. Ich bin ein Suchende. Ein Suchende der Freude. Und ich weiß, dass sie bereits da ist. Und obwohl ich beabsichtige, noch mutiger zu sein, weiß ich, dass ich bereits viele mutige Dinge in meinem Leben getan habe und ich weiß, wie gut es sich anfühlt. Durch Angst und Illusionen zu gehen und reines Glück zu fühlen. So ist es wohl, die Angst gehört zum Leben dazu. Und wenn wir sie annehmen, darf es leicht sein. Nun ja ich bin kunterbunt und an vielen Dingen interessiert. Wenn mich etwas so richtig interessiert, dann sprudel ich vor Euphorie und Eifer gern über und wenn so gaaar nicht… tja dann passiert eben auch nicht viel. Dann werde ich auch gern stur und faul. Ich sehne mich nach Spaß, nach purer Freude. Ich bin der Überzeugung, genau dafür sind wir hier und nicht um uns einem System zu beugen und anzupassen.

Nun ja alles hat Licht und Schatten. Eine Schattenseite hatten wir schon. Ich möchte hier Authenzität und Balance aller Seiten.  Jene meiner schattigen Plätzchen zeichnen sich durch kompliziertes Denken in Herausforderungen des Lebens, zahlreiches Springen von einer Idee zur anderen und Zögern in Entscheidungen aus. Ich bin ungeduldig und will gern alles auf einmal. Ich bekomme es gut hin mich mit mehreren Dingen gleichzeitig zu beschäftigen, bis dann wieder deutlich wird, jo dein Tag hat „nur“ 24 Stunden.  Naja und ich lasse mich gern ablenken.  Haaach und dieser Perfektionismus. Dieser Perfektionismus, der mich hat Sätze löschen lassen und mir gesagt hat: nein das will niemand lesen. Naja ich fange jetzt einfach an. Und es wird sich zeigen, ob dieser Blog, dich lieber Mensch berührt oder es mein eigener Monolog wird, so etwas wie Schreibtherapie und ein Tupfer Sichtbarkeit in der großen Onlinewelt, um zu mir zu stehen und einfach meiner Freude zu folgen. Wer weiß…

Also wenn ich schon dabei bin. Meine Intention ist es, dich zu berühren, zu bewegen und zu inspirieren – Inspiralu – Inspiration & Luisa. Wenn ich der Auslöser dafür sein darf, ein warmes Gefühl um dein Herz zu erschaffen, einen Gedanken FÜR DICH zu erreichen oder dir das Gefühl zu geben, dass wir ähnliche Empfindungen teilen, dann fügt sich der Sinn dieses Blogs zusammen. Ich habe gelernt, dass das Teilen von meinen Gefühlen Verbindung schafft. Und wenn es hier nur ein kurzer Moment in deinem Alltag ist. Ein Moment der Verbindung. Und ich wünsche dir vom Herzen, dass sich diese Momente multiplizieren.

In Liebe Inspiralu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.